Beamer - Kaufberatung, Testberichte, Forum
Feedback

Startseite / Beamer

Bestenlisten Beamer

#1.
ViewSonic PX747-4K DLP
ViewSonic PX747-4K DLP

DieProduktsuche Score: 3.83

Ranking Bestenlisten: chip.de - #7
Kundenbewertungen: amazon.de    5
Empfehlungen in Fachforen: hifi-forum.de - 1 Empfehlungen
In deinem Fall würde ich den ViewSonic PX747-4K empfehlen mehr

#2.
Epson EH-TW7300 3LCD 3D
Epson EH-TW7300 3LCD 3D

DieProduktsuche Score: 3.83

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #6
Kundenbewertungen: billiger.de    4.0   |   amazon.de    4
Empfehlungen in Fachforen: hifi-forum.de - 1 Empfehlungen
PS: also wenn du 4K Inhalte sehen willst, dann kommst du an dem 7300 nicht vorbei mehr

#3.
ViewSonic PG705HD DLP 3D
ViewSonic PG705HD DLP 3D

DieProduktsuche Score: 3.17

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #2
Kundenbewertungen: amazon.de    5

#4.
Optoma HD143X DLP 3D
Optoma HD143X DLP 3D
Preis: ab 450.99 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 3.17

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #8
Kundenbewertungen: billiger.de    5.0   |   amazon.de    4
Empfehlungen in Fachforen: hifi-forum.de - 1 Empfehlungen
Kann auch den Optoma HD142X empfehlen mehr

#5.
BenQ W2000 DLP 3D
BenQ W2000 DLP 3D
Preis: ab 808.95 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 3

Ranking Bestenlisten: chip.de - #10   |   testsieger.de - #7
Kundenbewertungen: billiger.de    5.0   |   amazon.de    4
Empfehlungen in Fachforen: computerbase.de - 1 Empfehlungen
Damit ich da mal lesen und Preise sehen kann *G* Achja, in Sachen BenQ kommt mir der "BenQ W2000 3D Heimkino DLP-Projektor" gerad interessant vor mehr
hifi-forum.de - 1 Empfehlungen
Habe den W2000 nach Empfehlung aus dem Forum gekauft und bin mit dem Beamer sehr zufrieden. Meine Empfehlung würde daher auch zum w2000 gehen. mehr
Weitere Empfehlungen

#6.
Optoma HD39Darbee DLP 3D
Optoma HD39Darbee DLP 3D
Preis: ab 878.9 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 3

Ranking Bestenlisten: testsieger.de - #1
Kundenbewertungen: amazon.de    4

#7.
SceneLights LB-9300.hd LED / LCD
SceneLights LB-9300.hd LED / LCD
Preis: ab 299.9 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.83

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #4
Kundenbewertungen: billiger.de    5.0

#8.
BenQ W1090 DLP 3D
BenQ W1090 DLP 3D

DieProduktsuche Score: 2.67

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #9
Kundenbewertungen: amazon.de    4
Empfehlungen in Fachforen: computerbase.de - 1 Empfehlungen
Hallo, Also ich hab den Benq W1070+ und wenn der Nachfolger W1090 genauso gut ist, könnte ich den empfehlen -Der macht ein sehr gutes Bild auch schon vom Werk aus mehr

#9.
Sony VPL-VW260ES SXRD 3D weiß
Sony VPL-VW260ES SXRD 3D weiß
Preis: ab 3990.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.67

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #2   |   testsieger.de - #4

#10.
SceneLights LB-8300.wl LED / LCD
SceneLights LB-8300.wl LED / LCD
Preis: ab 129.9 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.5

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #3
Kundenbewertungen: amazon.de    3.5

#11.
Optoma ML750ST DLP 3D
Optoma ML750ST DLP 3D
Preis: ab 531.9 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.5

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #1

#12.
JVC DLA-X5900WE D-ILA
JVC DLA-X5900WE D-ILA
Preis: ab 3599.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.5

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #1

#13.
Optoma UHD51 DLP 3D
Optoma UHD51 DLP 3D
Preis: ab 1429.9 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.5

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #1

#14.
Epson EH-TW6700W 3LCD 3D
Epson EH-TW6700W 3LCD 3D
Preis: ab 1183.76 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.42

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #5
Kundenbewertungen: billiger.de    5.0   |   amazon.de    3.5

#15.
Optoma UHZ65 DLP
Optoma UHZ65 DLP
Preis: ab 4249.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.25

Ranking Bestenlisten: chip.de - #2

#16.
Sony VPL-VW300ES SXRD 3D
Sony VPL-VW300ES SXRD 3D
Preis: ab 6806.37 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.25

Ranking Bestenlisten: testsieger.de - #2

#17.
BenQ W1050 DLP 3D
BenQ W1050 DLP 3D
Preis: ab 527.9 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.17

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #6
Kundenbewertungen: amazon.de    4

#18.
Optoma ML330 DLP 3D gold
Optoma ML330 DLP 3D gold
Preis: ab 384.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.17

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #5
Kundenbewertungen: amazon.de    3.5

#19.
Optoma UHD300X DLP
Optoma UHD300X DLP
Preis: ab 899.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.17

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #6
Kundenbewertungen: amazon.de    4

#20.
Acer M550 DLP
Acer M550 DLP
Preis: ab 1299.98 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.17

Ranking Bestenlisten: chip.de - #5
Kundenbewertungen: amazon.de    3.5

#21.
Acer V9800 DLP
Acer V9800 DLP
Preis: ab 3337.6 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2.17

Ranking Bestenlisten: chip.de - #6
Kundenbewertungen: amazon.de    4

#22.
ViewSonic PG800HD DLP 3D
ViewSonic PG800HD DLP 3D
Preis: ab 943.99 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 2

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #3

#23.
BenQ W1700 DLP 3D
BenQ W1700 DLP 3D
Preis: ab 1049.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 1.83

Ranking Bestenlisten: chip.de - #8
Kundenbewertungen: amazon.de    4

#24.
BenQ TH683 DLP 3D
BenQ TH683 DLP 3D

DieProduktsuche Score: 1.75

Ranking Bestenlisten: chip.de - #9
Kundenbewertungen: billiger.de    4.5   |   amazon.de    4

#25.
Acer Predator Z650 DLP 3D
Acer Predator Z650 DLP 3D

DieProduktsuche Score: 1.75

Ranking Bestenlisten: testsieger.de - #18
Kundenbewertungen: billiger.de    5.0   |   amazon.de    4.5
Empfehlungen in Fachforen: hifi-forum.de - 1 Empfehlungen
Ich kenne den Acer Predator Z650 zwar nicht, aber dieser soll einen sehr sehr geringen Input-Lag von nur 5ms (im Sportmodus) haben. Das findet man bei keinem anderen (mir bekannten) Beamer. mehr

#26.
BenQ TK800 DLP 3D
BenQ TK800 DLP 3D
Preis: ab 999.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 1.33

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #10
Kundenbewertungen: amazon.de    3.5

#27.
LG PF1500G DLP 3D
LG PF1500G DLP 3D
Preis: ab 625.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 1.27

Ranking Bestenlisten: testsieger.de - #12
Kundenbewertungen: billiger.de    4.1499999999999995   |   amazon.de    4.5

#28.
Sony VPL-VW550ES SXRD 3D weiß
Sony VPL-VW550ES SXRD 3D weiß
Preis: ab 11420.59 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 1.25

Ranking Bestenlisten: testsieger.de - #6

#29.
Epson EH-TW9300W 3LCD 3D
Epson EH-TW9300W 3LCD 3D
Preis: ab 3149.9 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 1.12

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #2   |   chip.de - #3   |   testsieger.de - #19

#30.
Optoma GT1080Darbee DLP 3D
Optoma GT1080Darbee DLP 3D
Preis: ab 825.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 1

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #7

#31.
Optoma GT1070X DLP 3D
Optoma GT1070X DLP 3D
Preis: ab 765.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 0.83

Ranking Bestenlisten: testsieger.de - #16
Kundenbewertungen: billiger.de    5.0

#32.
Epson EH-TW570 3LCD 3D
Epson EH-TW570 3LCD 3D
Preis: ab 637.84 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 0.83

Ranking Bestenlisten: testsieger.de - #14
Kundenbewertungen: billiger.de    4.0

#33.
JVC DLA-X5000W D-ILA 3D
JVC DLA-X5000W D-ILA 3D
Preis: ab 2960.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 0.75

Ranking Bestenlisten: testsieger.de - #8

#34.
ViewSonic PJD7720HD DLP 3D
ViewSonic PJD7720HD DLP 3D
Preis: ab 449.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 0.5

Ranking Bestenlisten: testsieger.de - #9

#35.
Epson EH-LS100 3LCD
Epson EH-LS100 3LCD
Preis: ab 2683.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 0.5

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #9

#36.
Optoma GT5000+ DLP 3D
Optoma GT5000+ DLP 3D
Preis: ab 999.0 € Details / Preisvergleich

DieProduktsuche Score: 0.25

Ranking Bestenlisten: hifitest.de - #10

Quellen:

Kaufberatung

[Link hinzufügen]


Beamer-Test – Wer braucht schon einen Fernseher? – GIGA

Für das Kino-Feeling daheim ist schon lange kein Fernseher mehr nötig. Mit einem guten Beamer könnt ihr auch die leere Wand zum..

www.giga.de/extra/kaufberatung/tipps/beamer-test-wer-braucht-schon-ein...

Kaufberatung Projektoren

Wissenswertes und Interessantes über Beamer / Projektoren. Mit praktischen Tipps, nützlichen Erklärungen und vielen Kaufempfehlungen.

www.computeruniverse.net/kaufberatung/205-30000161/projektoren.asp

Kaufberatung B2B-Projektoren: Kriterien für Business-Beamer Teil 1: Die Techn...

Spielt im Heimkino der Kontrast die größte Rolle, ist bei Business-Projektoren die Helligkeit das oberste Auswahlkriterium. LED-Minis sind mit meist unter 1....

www.computerwoche.de/a/kriterien-fuer-business-beamer-teil-1-die-techn...

Beamer-Test 2014: Fit für die Fußball-WM - CHIP

Das Fußball-Großereignis des Jahres steht kurz bevor. Mit einem Beamer verlegen Sie die WM-Party in die eigenen vier Wänden und sehen die Spiele auch ohne Pu...

www.chip.de/artikel/Beamer-Test-2014-Fit-fuer-die-Fussball-WM_69895889...

Rockt oder Ramsch? LED-Beamer für 50 Euro im Test | TechStage

Ein Beamer für gerademal 50 Euro? Das kann doch nichts sein, oder etwa doch? Wir haben den SceneLights HDMI-LED-Mini-Clipbeamer LB-2500.mini auf Herz und Nie...

www.techstage.de/news/Rockt-oder-Ramsch-LED-Beamer-fuer-50-Euro-im-Tes...

Testberichte

Testberichte

Wir bieten Ihnen ausführliche Testberichte zu einer Vielzahl verschiedener Projektoren.

www.prad.de/new/beamer/testberichte.html

Beamer-Test 2014: Fit für die Fußball-WM - CHIP

Das Fußball-Großereignis des Jahres steht kurz bevor. Mit einem Beamer verlegen Sie die WM-Party in die eigenen vier Wänden und sehen die Spiele auch ohne P...

www.chip.de/artikel/Beamer-Test-2014-Fit-fuer-die-Fussball-WM_69895889...

Test - Kategorieübersicht - Beamer - Seite 1

Testliste mit allen Testberichten aus der Kategorie Beamer u.a. mit Tests von Epson, Sony, BenQ, LG, JVC, SceneLights, Sim2, Acer

www.hifitest.de/kategorien/beamer_9

Beamer oder Fernseher - Wer hat die Nase vorn? - Test - Stiftung Warentest

Die Fußball-WM steht vor der Tür. Viele Fans wollen die Spiele gemeinsam mit ihren Freunden verfolgen. Beamer sind dafür genau richtig: Sie bieten riesige B...

www.test.de/Beamer-oder-Fernseher-Wer-hat-die-Nase-vorn-4708505-0/

Beamer Test 2016 - 991 Beamer auf Testsieger.de

Aktuelle Beamer Tests und Testberichte aus 2016. Jetzt 991 Beamer anhand von zahlreichen Bewertungen samt Käufermeinungen auf Testsieger.de vergleichen.

www.testsieger.de/k/audio-video-und-tv/beamer.html

Fachforen

Anbieterverzeichnis

Es tut uns leid. Zu ihrer Suchanfrage gibt es in dieser Kategorie keine relevanten Ergebnisse.

Zusammenfassung

[Bearbeiten]


     Kaufberatung Beamer

       Wozu wollen sie den Beamer benutzen?

Die Entscheidung für welchen Beamer sie sich entscheiden sollen, hängt stark vom Einsatzzweck ab:

Büro (Konferenzraum) - Da im Büro tagsüber gearbeitet wird, kann man die Räume nicht immer ganz abdunkeln bzw. will sie auch bei Tageslicht nutzen. Zudem werden meist nur statische Inhalten (Präsentationen) wiedergegeben.

Privat (Spielfilme) - Die Beamer für die private Nutzung werden in erster Linie für Spielfilme (Bewegbild) eingesetzt. Und passiert fast ausschließlich abends wenn es draußen schon dämmert oder schon dunkel ist. Zudem ist der Wunsch Filme in hellen Räumen anzuschauen selten vorhanden.

Fotoshow - Neben Präsentationen im Büroalltag oder privat Filme anschauen, gibt es mit der Fotoshow über den Beamer den dritten Anwendungsfall.

Alle drei Einsatzgebiete erfordern unterschiedliche Leistungsmerkmale. 

LCD, DLP. LCoS oder LED?

LCD
In LCD-Projektoren (LCD: Liquid Crystal Display) sind kleine TFT-Displays verbaut, deren Bild durch das Licht der Lampe durch unterschiedliche Filter lenkt, und dann das Gehäuse verlässt und schließlich auf die Leinwand / Wand projiziert wird.


Vorteile:
- Die Beamer mit LCD-Technik sind relativ kostengünstig
- Einfache Bedienung
- Durch ihre hohe Farb- und Bildqualität und das zumeist native 16:9-Breitbildformat (verhindert die bildverschlechternde Skalierung) eignen sich LCD-Beamer gut für das Abspielen von Spielfilmen

Nachteile:
- Die Leuchtstärke ist begrenzt und daher sind die Beamer nicht für den Einsatz im taghellen Büros geeignet.
- sie können ein tiefes sattes Schwarz nur schwer darstellen
- Zudem sollte man nicht zu nah am Bild sitzen, da man sonst die Gitterstruktur des TFT-Displays sehen kann

DLP
DLP-Beamer (DLP: Digital Light Processing) generieren die Bilder durch ein Halbleiterchip (der alle drei Grundfarben Rot, Grün und Blau abdeckt) oder drei Halbleiterchips (für jede Farbe ein Chip).

Vorteile:
- Die Geräte mit drei Chips erzielen mit dieser Technik ein klareres und besseres Bild
- die DLP-Projektoren ermöglichen kleine Gehäuse, die leicht zu transportieren sind
- die hohe Leuchtkraft ermöglicht den Einsatz auch in hellen Büros
- es gibt keine störende Gitter oder Pixel  bei diesen Geräten

Nachteile:
- die starke Leuchtkraft hat blasse Farben zur Folge
- Zudem haben DLP-Beamer Probleme ein reines Grau darzustellen. Zum Teil kommt es bei der Darstellung von Grautönen zu erhöhtem Bildrauschen (=schlechte Bildqualität)
- Ein-Chip-Geräte liefern zum Teil Bilder mit harten Kontrasten und Farbverfälschungen aus (oft als „Regenbogeneffekt.“ bezeichnet).

LCoS
Einer der neusten Beamertechnologie heißt LCoS (Liquid-Crystal-on-Silicon) oder von JBL D-ILA (Direct Drive Image Light Amplifier) genannt wird. Diese Technologie basiert auf einer mit Flüssigkristallen beschichteten Siliziumfolie, welche sich nach dem Licht der Lampe ausrichtet und dadurch das Bild ausgibt. Analog wie bei DLP kommen hierbei drei Chips der Grundfarben Rot, Grün und Blau zum Einsatz.

Vorteile:
- sehr gute bis ausgezeichnete Bildqualität (besser als bei LCD- und DLP-Geräten)
- Hervorzuhaben sind dabei die hervorragenden Kontrastwerte, die sehr klare und scharfe Bilder auf die Leinwand projizieren
- FullHD (1.920 x 1.080 Punkte) ist möglich
- Die Projektoren sind leise / neigen weder zu Regenbogeneffekten noch Gitterlinien
- zudem gibt es auf Grund der kompakten Bauweise viele kleine LCoS Beamer bzw. Projektoren

Nachteile:
- auf Grund ihrer geringen Leuchtkraft sind sie nicht für helle Büroräume geeignet.

LED
Die neuste Technologie m Projektorenmarkt ist die LED-Technik (Light Emitting Diode).

Vorteile
- sie arbeiten mit günstigen und langlebigen (Mindestens vier- bis fünfmal länger als herkömmliche Lampen) Leuchtdioden.
- zudem verbrauchen LEDs bekanntlich wenig Strom und es ist sogar möglich sie per Akku (kabellos) zu betreiben
- sie kann sogar noch kompakter als DLP-Projektoren gebaut werden. Einige sind etwa so groß wie ein Smartphone.
- LEDs brauchen keine Aufwärmphase und sind direkt einsatzbereit. Zudem ist die Wärmentwicklung gering und sie brauchen nur eine schwache und vor allem leise Kühlung
- auf Grund hoher Kontrastwerte ist die Bildqualität sehr hoch und die Farbdarstellung satt und klar.

Nachteile
- zumeist geringe Leuchtkraft (selten über 100 ANSI-Lumen). Nur wenige teure Geräte erzielen bis zu 1.000 ANSI-Lumen.
- Bisher (die Technologie ist noch sehr jung) haben die Geräte nur geringe Auflösungen (800 x 600 Pixel) Damit kann man max. ein Bild bis etwa 1,5 Meter projezieren

Anschlüsse

Analog
- YUV-Verbindung (Cinch-Stecker in den Farben Rot, Grün und Blau).
- S-VHS-Schnittstelle (mehrpolig, schwarz oder grau)
- FBAS-Anschluss (gelber Cinch-Stecker)
- für den Betrieb über einen PC ist eine VGA-Schnittstelle notwendig

Digital
- HDMI-Schnittstelle (High Definition Multimedia Interface) für moderne AV-Receiver, DVD-Rekorder, Blu-ray- oder HD-DVD-Player
- eine Alternative hierzu ist ein DVI-Port.

WLAN
- den Beamer kann man auch kabellos mit einer WLAN-Schnittstelle betreiben. Entweder fest integriert oder nachrüstbar mittels PC-Card oder USB-Stick
- beim Betrieb über WLAN ist die Netzwerkgeschwindigkeit sehr wichtig
- der langsame b-Standard eignet sich für Fotos oder Präsentationen
- der schnelleren g-Standard bringt keine große Verbesserung und ist nicht für Videos geeignet
- erst mit dem schnellen n-Standard ist die Videoübertragung möglich

In welchen Räumen wollen sie den Beamer benutzen?

- der Raum ist für die Kaufentscheidung von einem Beamer nicht entscheidend sondern der Abstand zur Leinwand bzw. Wand.
- Wenn man den Beamer in unterschiedlichen Räumen und Abständen benutzen will, wird die Auswahl etwas schwieriger. Hier können Wechselobjektive helfen. Mit Weitwinkelobjektiven kann man gut bei kleinen Abständen arbeiten und trotzdem ein großes Bild produzieren. Für große Räume in denen die Beamer großen Distanzen zu überbrücken haben, sind Teleobjektive gefragt.
- Wer den Beamer immer nur in sehr kleinen Räumen benutzen will, sollte einen Short-Throw-Projektoren
wählen. Diese sind speziell für diese Raumsituationen konzipiert und können mit nur einem Meter Abstand zur Leinwand Bilder von mehr als 1 Meter erzeugen.
- Kann der Beamer nicht genau mittig zur Leinwand aufgestellt werden, kommt es zu unschönen Verzerrungen. Dieses können fast alle Beamer mit einer Trapezkorrektur bis zu einem gewissen Grad beseitigen. Das feature ist sowohl horizontal wie auch vertikal nutzbar.

Wie viel Auflösung braucht man?

- Im Büro für Präsentationen braucht man idealerweise 1.024 x 768 Pixel beziehungsweise XGA.
- Für das Heimkino sieht es schon anders aus. Für die Wiedergabe vom Fernsehbild sollte die Auflösung nahe  der PAL-Norm entsprechen (768 x 576 Pixel). Das liefern damit Geräte mit 800 x 600 Pixel (SVGA). Wichtig ist hier, dass die Beamer sowohl das 4:3-Fernsehformat und das 16:9-Breitbildformat ausliefern können. Für die das 16:9-Format sollte eine Auflösung von 1.024 x 576 Pixe, gewählt werden.
- Sollen HDTV Inhalte wiedergeben können, sind mindestens 1.280 x 720 Pixel (720p) notwendig. Die optimale Auflösung für beste Detaildarstellung liegt sogar etwas höher bei 1.920 x 1.080 Pixel (1.080i/p/FullHD).


Auflösungsübersicht

Abkürzung der jeweiligen Auflösungen:
SVGA = 800 x 600
WVGA = 864 x 480
WSVGA = 1.024 x 600
XGA = 1.024 x 768
WXGA = 1.280 x 768
SXGA+ = 1.400 x 1.050
WUXGA = 1.920 x 1.440

3D-Projektoren

Vorausgesetzt die Beamer haben eine Full-HD-Darstellung können sie auch 3D Inhalte wiedergeben. Dafür gibt es zwei unterschiedliche Methoden:
a.) Es wird im Wechsel ein Bild für das rechte und dann für das linke Auge auf die Leinwand projiziert. abwechselnd ein Bild für das rechte und das linke Auge. Damit das funktioniert braucht man als Zuschauer eine aktive Shutterbrille. Da diese Brille synchron mit dem Beamer arbeiten muss, braucht es eine Infrarotschnittstelle. Nachteile: Durch das ständige Öffnen und Schließen der Gläser kann das menschliche Gehirn Geisterbilder erzeugen. Zudem brauchen die Brillen einen Akku, der sie schwer und unangenehm zum tragen macht.
b.) Die andere Methode funktioniert mit passiven Brillen, welche mit Polarisationsfiltern ausgestattet sind. Vorteil: Sie sind leicht und angenehm zu tragen. Geisterbilder können bei dieser Technik nicht entstehen.
Nachteil: Die Methode braucht technisch aufwendige Beamer (es sind z.B. zwei Lampen notwendig), die daher auch sehr teuer sind. Noch teurer wird es sogar, da diese Technik besondere mit Silber beschichtet Leinwände benötigt.

Leuchtstärke

- Im Wohnzimmer braucht man einen Beamer ab 1.000 ANSI-Lumen, da man ihn nur im dunkeln bzw. abgedunkelt nutzt.
- nur wenn der Raum sehr groß ist (ab 50 Quadratmeter) sollte man einen Beamer mit mind. 1.500 ANSI-Lumen wählen.
- allgemein gilt: Je stärker die Leuchtkraft, desto besser das Bild. Nachteil: Höherer Stromverbrauch = mehr Wärmeentwicklung = lautere Ventilatoren für die Kühlung

Kontrast

- für ein gutes Bild ist neben der Leuchtkraft ein gutes Kontrastverhältnis wichtig, da mit dem Anstieg gein dynamischeres und klareres Bild erzeugt werden kann. Gerade für Bewegbild ist das wichtig und der Beamer sollte sollte mindestens ein Verhältnis von 2.000:1 aufweisen.

Checkliste

Büro (Präsentationen)
• Starke Leuchtkraft
• PC-Auflösung (1.024 x 768/XGA)
• Gehäusegröße zweitrangig
• bei Einsatz in sehr kleinen Räumen: Short-Throw-Beamer wählen
• bei Einsatz in unterschiedlich großen Räumen: Wechselobjektiv
• für Einsatz großen Räumen: Möglichkeit ein Teleobjektiv zu verwenden

Zuhause (Spielfilme)
• geringere Leuchtkraft ausreichend
• leiser Lüfter
• Fernbedienung
• lange Ausdauer der Lampe (lange Garantie)
• 800 x 600 Punkte Auflösung (SVGA) für Fernsehen
• 1.024 x 768 Punkte für 16:9-Format (Video)
• umschaltbar zwischen 4:3- und 16:9-Format

Welcher ist der beste Beamer?

Der beste Beamer mit einer Score von 3,83 ist der Sony VPL-HW65ES SXRD 3D. Der Beamer erzielte beim Test von hifitest.de den 5. Platz. Bei Kundenbewertungen erhält es von von amazon.de 4 Sterne. Zu dem empfehlen es 4 Usern in Fachforen.